Studie: Mehr schöne Mädchen

Eine neue Studie der London School of Economics, die jüngst veröffentlicht wurde, hat ein erstaunliches Ergebnis hervorgebracht. Demnach bringen außergewöhnlich schöne Menschen häufiger Mädchen als Jungen auf die Welt. Ein Blick in die schillernde Promi-Welt bestätigt: Die meisten gutaussehenden Sänger, Schauspieler und Models sind Eltern von Töchtern.

Fragwürdige Faktenlage über schöne Mädchen

Tatsächlich sollte diese aufsehenerregende Studie allerdings nicht zu ernst genommen werden. Der Grund: Sie beruht ausschließlich auf Beobachtungen und Stichproben – die von den Forschern ganz gezielt ausgewählt wurden. Nach eigenen Angaben beobachteten die Wissenschaftler aus London US-amerikanische Paare, die als besonders schön gelten und ein Kind erwartet haben. Das Ergebnis der Studie: Die Wahrscheinlichkeit, ein Mädchen zur Welt zu bringen, ist 36 % höher – wenn denn die Eltern als überdurchschnittlich attraktiv gelten. Wann das der Fall ist, konnte allerdings nicht genau bestimmt werden. Kein Wunder, denn Schönheit liegt bekanntermaßen noch immer im Auge des Betrachters und kann nicht eindeutig definiert werden.

Vorteil für schöne Mädchen

Die Vermutung der britischen Forscher ist, dass die Natur um den größtmöglichen Vorteil für Mädchen bemüht ist. Demzufolge ist es für Mädchen und Frauen hilfreicher, wenn sie gutaussehend sind als für Jungen und Männer.

Diese These ist allerdings stark umstritten. Viele Experten gehen davon aus, dass es sich bei den Beobachtungen der Studie um einen blanken Zufall handelt.

Zahlreiche Gegenbeispiele

Prominente „Beweise“, auf die sich die Studie der London School of Economics stützt, sind beispielsweise Suri Cruise, Tochter von Tom Cruise und Katie Holmes, sowie Paris Hilton, die ebenfalls eine überaus attraktive Mutter hat. Sie und andere Frauen und Mädchen sollen angeblich die Richtigkeit der Studie belegen.

Dem gegenüber stehen allerdings auch zahlreiche Beispiele, die verdeutlichen, dass schöne Menschen durchaus auch Jungen zeugen und zur Welt bringen können. Das wohl beste Beispiel hierfür sind David und Victoria Beckham, die immerhin erst einmal drei Söhne in die Welt setzten, ehe Töchterchen Harper folgte. Auch Heidi Klum, das wohl bekannteste deutsche Topmodel, hat nicht nur zwei Töchter, sondern auch zwei Söhne zur Welt gebracht.

Bild: © Depositphotos.com / shmeljov

Studie: Mehr schöne Mädchen
5 (100%) 1

Hinterlasse eine Antwort