Schwangerschaftstest – Momente zwischen Freuden und Leid

schwangerschaftstest_gefuehle

Es ist längst kein Geheimnis, dass nicht jede Schwangerschaft gewollt ist. So war es früher und ist es, trotz umfangreicher Aufklärungsmöglichkeiten und Verhütungsmethoden, immer noch. Besteht der Verdacht einer Schwangerschaft wird ein Schwangerschaftstest gemacht. Dazu raten selbst die Frauenärzten bevor der Termin für die Untersuchung wahr genommen wird. Die Momente bis das Ergebnis auf dem Teststreifen abgelesen werden kann, sind ein Gefühlschaos für die Frau. Dies kann aus unterschiedlichen Gründen so sein, jedoch wird dies von den meisten Frauen so berichtet.

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest?

Ein Schwangerschaftstest konnte früher ausschließlich in der Apotheke erworben werden. Dies ist mittlerweile nur eine Verkaufsstelle. Im Weiteren werden unterschiedliche Varianten des Schwangerschaftstest in Drogerien angeboten, sogar in Drogerieabteilungen in Supermärkten. Die Produkte sind überall gleich. In jedem Geschäft gibt es verschiedene Varianten, die sich im Preis und der Anwendung unterscheiden. Die letztendliche Funktion ist bei jedem Schwangerschaftstest gleich.

Die Streifen sollten bis zur Markierung mindestens 30 Sekunden mit Urin Kontakt haben. Da es sich um relative kurze Streifen handelt, wird bei dieser Methode die Verwendung eines Bechers bevorzugt. In diesen Becher wird gepinkelt und anschließend der Streifen getunkt. Nach der vorgegebenen Zeit kann der Streifen wieder entnommen werden. Der Streifen ist mit einer Flüssigkeit getränkt und steril verpackt.

Beim teureren Schwangerschaftstest ist dieser Streifen in einem Kunststoffgehäuse integriert, was die Anwendung einfacher und hygienischer macht. Bei diesem Schwangerschaftstest muss ebenfalls ein Kontakt zum Urin von etwa 30 Sekunden hergestellt werden. Da dieser länger und stabiler ist, kann direkt auf den markierten Bereich, der durch eine Kunststoffkappe geschützt ist, gepinkelt werden. Die Kappe kann anschließend aufgesteckt werden.

Je nach Schwangerschaftstest wird nach 2 bis 5 Minuten das Ergebnis angezeigt. Welche Symbole, in der Regel Striche, welche Bedeutung haben, kann von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein, weshalb die Anleitung zur Hand sein sollte. Genau diese Minuten kommen den Frauen, teilweise auch Paaren vor, wie eine Ewigkeit. Durch die Flüssigkeit wird der Anteil der Schwangerschaftshormone gemessen. Je weiter die Schwangerschaft vorangeschritten ist, desto höher ist der Anteil der Hormone. Da dieser in den ersten Tagen nach der Befruchtung sehr geringfügig ist, kann ein zuverlässiges Ergebnis erst etwa nach zehn Tage mit dem Schwangerschaftstest angezeigt werden.

Welche Gefühle bringt der Schwangerschaftstest mit sich?

Die Ungewissheit bis das Ergebnis des Schwangerschaftstest da ist, ist bei allen Beteiligen vorhanden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die eventuell werdenden Eltern auf das Kind freuen oder nicht. Die weiteren Gefühle sind davon abhängig, wie der Test ausfällt und welchen Wunsch die Beteiligten haben. So kann bei einem positiven Schwangerschaftstest und einem Kinderwunsch Freudentränen entstehen. Die Gefühle, die im ersten Moment bestehen, müssen nicht unbedingt für die weiteren Stunden und Wochen vorhanden sein. Eine Veränderung der Gefühle ist vor allem bei ungeplanten Schwangerschaften zu beobachten. Nach dem Ergebnis des Schwangerschaftstest muss der Schock verarbeitet werden. Durch die Hormone oder das Umdenken bezüglich der neuen Lebensumstände kann sich die Freude ebenso zu einem späteren Moment einstellen.

Was ist bei einem positiven Schwangerschaftstest zu machen?

Ist das Ergebnis des Schwangerschaftstest positiv, ist es wichtig, dass ein Termin bei einem Frauenarzt vereinbart wird. Dort wird die Schwangerschaft bestätigt und die Woche bestimmt. Sollte die Schwangerschaft erwünscht sein, sind die Termine regelmäßig wahrzunehmen. Wird jedoch ein Abbruch der Schwangerschaft gewollt, sind Termine bei einer Beratungsstelle zu machen, die über die Folgen und den Ablauf aufklären. Im Weiteren ist in der kommenden Zeit der Arbeitgeber über die Schwangerschaft aufzuklären. Nur so können die Rechte in Anspruch genommen werden. Spätestens mit dem positiven Schwangerschaftstest sollte die Ernährung und die weiteren Lebensumstände umgestellt werden. So sollte die werdende Mutter nicht rauchen, keinen Alkohol trinken und stattdessen regelmäßige Pausen einlegen.

Bild: © Depositphotos.com / OtnaYdur

Schwangerschaftstest – Momente zwischen Freuden und Leid
5 (100%) 1

Hinterlasse eine Antwort